Thaifrau.de Homepage Logo - Kostenlose Partnervermittlung

Wie erkenne ich Missbrauch bei Thailand Kontaktanzeigen - Abuse FAQ

FAQ: Häufig gestellte zum Thema Kontaktanzeigen-Missbrauch

Wie erkenne ich Kontaktanzeigen-Missbrauch?

Sollten bei einer Kontaktanzeige ein- oder mehrere Punkte zutreffen so raten wir dringend zur Vorsicht:

  • Schon nach wenigen Emails bittet die Thaifrau dich Geld fürs Ticket, Unterhalt oder einen Deutschkurs zu schicken.
  • Notfälle (Mutter / Vater / Kind krank, Bruder hat Unfall, Büffel tot...) bei denen du um Geld gebeten wirst häufen sich.
  • Sie hat keine Quittungen für das von dir bezahlte Ticket, Deutschkurs, Krankenhaus...
  • Sie ist nicht bereit dir eine Kopie ihres Ausweises (ID-Card oder Pass) zu senden bevor du ihr Geld schickst. Wenn du ihr Geld über hier lebende Verwandte zukommen lässt verlange auch deren Ausweis.
  • Die Thaifrau will keine aktuellen Bilder von sich schicken z. B. ein Foto in dem sie eine Postkarte/Foto von dir hochhält.
  • Sie drängt dich sich schnell zu entscheiden weil sie mehrere Verehrer hat.
  • Sie hat schon jemand, kennt aber eine Freundin die auch auf der Suche ist...
  • Die Thaifrau hat einen völlig anderen Namen, Alter, Größe oder Adresse wie in der Kontaktanzeige angegeben.
  • Du bekommst keine Post-Adresse an die du ihr direkt einen Brief/Päckchen schicken kannst das nicht vorher durch die Hände ihrer Freundin/Verwandten geht.
  • Sie verschleiert ihren wahren Wohnort. Zum Beispiel "Nongprue, Banglamung, Chonburi" ist in Wirklichkeit Pattaya.
  • Ihre Emails sind schwülstig, sexuell orientiert, langatmig...
  • Sie heult dir im Chat die Ohren voll bevor sie dich um Geld bittet.
  • Sie versucht dich auf eine andere Internet-Seite zu locken.
  • Wichtig: Bevor du Geld/Ticket schickst oder eine Verpflichtungserklärung abgibst solltest du mehrmals persönlichen Kontakt zu deiner Traumfrau gehabt haben sowie eine aktuelle Ausweiskopie verlangen. Mit einerBilligvorwahl kostet ein Anruf nach Thailand nur 2-3 Cent pro Minute, viele Thaifrauen haben inzwischen ein Smartphone mit dem in Asien populären LINE Video Messenger, Internetcafés mit Skypeund Webcam gibt es in jeder größeren Stadt. Am besten ihr trefft euch zum ersten Kennenlernen in Thailand.
  • Die Kommunikation über das Internet ist unsicher. Insbesondere bei der üblichen E-Mail-Funktion ist nicht sicher gestellt, dass die Nachricht den Empfänger tatsächlich erreicht. Die E-Mails können auf dem Übertragungsweg gelesen und durch Unbefugte bewusst oder durch technische Fehler geändert oder gelöscht werden. Für den Empfänger der E-Mail ist nicht gewährleistet, dass die E-Mail wirklich von dem Absender stammt. Die E-Mail ist vergleichsweise wie eine Postkarte ohne Unterschrift, die von jedermann gelesen oder sogar geändert werden kann, datenschutzrechtlich und IT-sicherheitstechnisch zu bewerten. Thaifrau.de übernimmt keine Haftung für die aus dem ungesicherten E-Mail-Verkehr herrührenden Risiken.

Geprüfte Kontaktanzeige THAIFRAU - Geprüfte Kontaktanzeigen garantieren ein Mindestmaß an Sicherheit.

Der Echtheitscheck ist ein Signal an unsere Besucher, dass die THAIFRAU in der Kontaktanzeige real ist. Dies erleichtert die Kommunikation untereinander und das Vertrauen in die zukünftige Partnerin ist größer.

Gegen Fakes und Täuschungsversuche schützen wirksam diese Punkte:

  • Identitätsprüfung: Wer Vertrauen erzeugen will kann freiwillig Ausweiskopien (Thai ID-Cards, Pass, Personalausweis) schicken und bekommt dafür unser Siegel „Geprüfte Kontaktanzeige“ Geprüfte Kontaktanzeigedas in die Kontaktanzeige eingeblendet wird.
  • Alle Inserentinnen müssen ein eigenes Bild schicken und ihre vollständige Adresse eintragen. Auch die Verwandten und Freunde in Europa die eine Kontaktanzeige bei THAIFRAUeintragen müssen uns ihre Adresse preisgeben.
  • Das THAIFRAU-Team kontrolliert neue Bilder und Texte und gibt die Inhalte von Hand frei. Wir sehen nach, ob es in der Vergangenheit mit ähnlichen Inserenten / Kontaktanzeigen / Eintragenden Probleme gab. Wer sich nicht an die Regeln hält wird dauerhaft gesperrt.

Wie erkenne ich Kontaktanzeigen-Missbrauch?

So bekommt man das Siegel „Geprüfte Kontaktanzeige“: Geprüfte Kontaktanzeige

  • Schick uns die leserlichen Ausweisscans / Ausweiskopien / Fotos der Ausweise (jeweils von der THAIFRAU und dem Eintragenden* per Email, mit der Post. Für die Identifizierung benötigen wir lediglich Bild, Name, Anschrift, Geburtsdatum und Gültigkeitsdauer des Ausweises. Alle weiteren Angaben kannst du unkenntlich machen ("schwärzen"). Du kannst uns deinen Ausweis gerne auch persönlich zeigen.
    *Bitte jedes mal senden auch wenn Du uns Deinen Ausweis bereits für eine andere Kontaktanzeige geschickt hast (wir speichern die Ausweise nicht in unserer Datenbank).
  • Bitte unbedingt die THAIFRAU Kontaktanzeigen ID-Nummer angeben. Am besten Kontaktanzeigennummer = Dateiname. Ohne diese Nummer kann keine Bearbeitung erfolgen.

Fakeprofile und Bot​s

Fakeprofile und Bot​s gibt es bei uns nicht.

Da Thaifrau.de kein Geld mit den Kontaktanzeigen oder ​dem Verkauf von ​ Premium-Diensten verdient haben wir es nicht nötig Lockvögel-Profile (aka Fakes und Bots) einzustellen um​ ​​kontaktsuchende ​Männer in kostenpflichtige Abos zu locken. Dies kommt auch unseren Inserentinnen zu gute da diese nicht mit erfundenen Traumfrauen und Karteileichen konkurrieren müssen.

Warum kostet das nichts? Ist das hier wirklich kostenlos?

Ja, wir knöpfen dir kein Geld ab. Du bezahlst genau 0,00 Euro.

THAIFRAU.DE ist eine nichtkommerzielle Site. Wir verdienen kein Geld damit; die Werbebanner helfen uns bei der Deckung unserer Unkosten. Wir wollen Frauen aus Thailand die hier einen Mann suchen helfen. In dem wir anderen kostenpflichtigen Anbietern Kandidatinnen und Kandidaten wegschnappen können wir sicher stellen, dass kein unseriöser Anbieter genau das mit den Thailänderinnen macht, was wir verhindern wollen.
Billig ist es trotzdem nicht. Wenn du deine neue Freundin in Thailand besuchst wird dich das Geld für die Reise, Verpflegung, Ausflüge usw. kosten. Die wenigsten Thais können sich einen Flug nach Deutschland leisten. Rechne also damit, dass du später auch die Kosten für ihren Deutschkurs, Visum, Flug, Unterkunft und Verpflegung in Deutschland bezahlen wirst. Später auch die Hochzeit, Deutschunterricht, Winterkleidung etc...

Nochmal:
THAIFRAU ist und bleibt kostenlos*

Thaikontaktanzeigen sind eine Nische im Internet. Wenn sich ein geeigneter Werbepartner z. B. ein Dolmetscher oder ein Reisebüro findet, werden wir, wie im Internet üblich, mit dezenter Bannerwerbung unsere Unkosten (Porto, Übersetzungen, Domains, Web Hosting usw.) decken. Mehr ist nicht drin.

Immer noch skeptisch?
Überleg mal, wenn sich eine Thailänderin hier einträgt und ihre Adresse angibt kann ihr jeder direkt antworten. Da ist es uns, selbst wenn wir es wollten, technisch gar nicht möglich Geld zu verlangen.

Probier's doch einfach aus und antworte deiner Traumfrau. *Ple vom Thaifrau.de Team in Bangkok erhebt jetzt eine geringe Bearbeitungsgebühr für das Eintragen da inzwischen Thaifrauen aus Facebook-, Whatsapp und Line überhandnehmen welche kein Interesse an der Vermittlung zeigen sondern nur auf klicks/likes/shares/follower für ihre Selfies aus sind. Thai-Logik: Was nichts kostet, ist auch nichts wert. Kontaktanzeigen die von Europa aus aufgegeben werden sind natürlich weiterhin kostenlos.

Ich habe von Fällen gehört, in denen der Mann hereingelegt wurde!

Klaus Berger schrieb mir mal "Jeder Deutsche mit Thaifrau, den ich kennen gelernt habe, erzählte mir aus seinem Bekanntenkreis zwar Fälle, in denen es mit der Beziehung zwischen Deutschem und Thaifrau nicht so ganz richtig lief. Er jedoch habe keine Probleme, da seine Frau/Freundin ganz einzigartig sei und er im Gegensatz zu einigen Bekannten das große Los gezogen habe..." "Frage die, die das Ziel erreicht haben, die anderen werden dir nur erzählen warum es nicht geht." Misstrauen kann eine Beziehung zerstören. Wenn du absolut sicher gehen willst, dass du nicht hereingelegt wirst such dir eine deutsche Frau die viel mehr Geld als du hat ;-)

Was haltet ihr von der xyz.de Thai-Partnervermittlung, ist sie seriös?

Wir machen generell keine Aussagen über Wettbewerber.

Es gibt jedoch zahlreiche schwarze Schafe. Darum hier ein paar allgemeine Ratschläge:

Wird auf der Seite der Name des Betreibers, seine vollständige deutsche Adresse (kein Postfach oder Adresse in Thailand, Australien, Hongkong...) Telefonnummer, UstID usw. genannt? Steht diese Adresse auch im Telefonbuch?

Hast du dann auch mit dieser Person zu tun oder meldet sich jemand ganz anderes?

Werden die vollständigen Kosten auf der Seite angegeben?
Sobald du auf manchen kostenlosen Kontaktanzeigen-Seiten mit einer Frau Kontakt aufnehmen willst brauchst du eine überhaupt nicht mehr kostenlose Gold/Premium-Mitgliedschaft.

Viele der Profile dort sind Lockvögel - auf deine Kontaktanzeige melden sich gleich viele sehr attraktive Frauen.

Bevor du dort einen Vertrag unterschreibst oder Geld überweist solltest du prüfen ob die Thaifrau existiert und an dich vermittelt werden möchte. Lass dir eine Kopie ihres Passes geben und bitte um ein Foto auf dem sie z. B. ein Bild oder Geschenk von dir hochhält, das du ihr vorher geschickt hast.

Ist ihr Pass voll Visas? Dann hat sie wohl schön öfters Heiratskandidaten "besucht" - Lockvogel/Freelancer?

Lass dir schriftlich bestätigen wie viel die Frau in Thailand für die Vermittlung bezahlen muss. Sonst kann es leicht passieren, dass du nach der Hochzeit für die Schulden deiner Frau aufkommen musst. Da kommen leicht noch mal 1000 bis 10000 Euro zusammen...


Tipp: Bei uns ist die Vermittlung wirklich kostenlos dafür musst du aber auch alles selbst organisieren.

Ist das nicht Frauenhandel, Zwangsprostitution, Zuhälterei, Kuppelei, Sextourismus...

Nein. Wir sind strikt dagegen, dass THAIFRAU.DEzur Vermittlung von Frauen, die hier zur Prostitution gezwungen werden, missbraucht wird! DAGEGEN WERDEN WIR MIT ALLEN MITTELN VORGEHEN!

Warum habt ihr kein thailändisches Anmeldeformular mehr?

Das thailändische Anmeldeformular hat sich leider nicht bewährt.
Betrüger haben in Thailand ahnungslosen Frauen hohe Beträge für eine Kontaktanzeige beiTHAIFRAU.DE abgenommen. Es wurde auch versucht Männern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Darum nehmen wir nur noch Kontaktanzeigen von Thaifrauen an, die hier in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Südtirol, Luxemburg oder im Elsass lebende Verwandte oder Freunde haben welche die Kontaktanzeige von diesen Ländern aus aufgeben.

Wenn's dann Ärger gibt haben die Geschädigten jemand an den sie sich halten können.
Hat außerdem den positiven Nebeneffekt, dass die Thaifrau hier eine „Rettungsinsel“ hat falls sie sich mit ihrem neuen Partner nicht versteht.

Sind das hier alles Barfrauen?

Eine Barfrau braucht uns nicht um einen Mann aus Deutschland zu suchen. Sie lernt jeden Tag genug kennen... Abgesehen davon gibt es viele Thai-deutsche Ehen, bei denen die Barfrau hier in Deutschland die Chance zum Neuanfang genutzt hat. Wir fragen umgekehrt auch nicht wie oft ein Mann, der hier bei THAIFRAU.DE eine Frau sucht (du?), schon bei einer Prostituierten war. Spätestens wenn du deiner neuen Freundin einen Brief schickst siehst du ja wo sie wohnt. Wenn sie in Pattaya, Phuket oder Bangkok wohnt bedeutet dies noch lange nicht, dass sie dort anschaffen geht.

Meine neue Thaifreundin verhält sich, je näher der Termin an dem wir uns das erste mal sehen rückt, immer seltsamer?

Deine Freundin ist sicher genauso unsicher und aufgeregt wie du. Eifersucht, Neid und Intrigen sind auch ein Thema in Thailand. Da können schnell mal die Fetzen fliegen... Oft reicht ein kleines Missverständnis aus. Als wir noch nicht verheiratet waren rief meine Frau mal aus Thailand an, verwählte sich dabei und bekam eine Frau ans Telefon. Hat mich Wochen gekostet sie zu überzeugen, dass bei mir keine andere Frau lebt...

Ich habe eine Sex-Seite mit ähnlichem Namen wie www.Thaifrau.de gefunden. Ist die auch von euch?
Ich habe mehrere Kontaktanzeigen von euch auf kommerziellen Partnervermittlungsseiten gefunden. Sind diese Seiten auch von THAIFRAU.DE?

Unsere Idee und die Nachahmer: Verständlich, dass wir von Konkurrenten heftig attackiert werden. Dass sie uns gleichzeitig immer häufiger nachahmen - oft zum Verwechseln ähnlich - spricht für sich. Sieh bitte genau hin: zur wirklichen Nachahmung müssen die Prinzipien von THAIFRAU.DE übernommen werden, nicht nur die Kontaktanzeigen oder das äußere Erscheinungsbild. Wenn ihr Trittbrettfahrer, Kuckuckseier oder andere Ungereimtheiten entdeckt sagt uns bitte Bescheid: Info@Thaifrau.de

Warum schickt ihr mir einen Virus / Spam ?!

Das ist ein gemeines Täuschungsmanöver: Die Absenderadresse Virus-Mail lässt keinerlei Rückschlüsse darauf zu, woher die Mail stammt. Die armen, völlig zu Unrecht verdächtigten "Absender" haben die entsprechenden Emails weder absichtlich versendet, noch sind ihre Rechner zwangsläufig mit einem Virus infiziert. Denn auf jedem infizierten PC sammelt der Virus alles, was nach einer Email-Adresse aussieht und verwendet diese Adressen sowohl als Absender- als auch als Empfänger-Adressen. So kann es sogar passieren, dass du eine Nachricht mit deiner eigenen Absender-Adresse erhälst. Das selbe gilt auch für Spam-Mails. Mein Rat: Den Mist nicht einmal ignorieren ;-)

Warum macht Ihr Werbung für andere Partnervermittlungen / dubiose Webseiten?

Du meinst sicher die Banner wie das hier unten (mit diesen Bannern versuchen wir einen Teil unserer Unkosten zu decken). Die Inhalte des Banners werden von unserem Partnernetzwerk bei jedem Aufruf der Seite neu zusammen gestellt. Ich kann nur im Nachhinein besonders unseriöse Seiten sperren. Schick mir einfach den Link der zweifelhaften Seite damit ich sie herausfiltern kann.

Warum werden die IP-Adressen gespeichert?

Es kommt ab und zu vor, dass jemand versucht, einer Person zu schaden, indem Kontaktanzeigen unter dessen Namen aufgegeben werden. Oder kommerzielle Partnervermittlungen und andere Abzocker versuchen bei uns Kuckuckseier zu legen. In diesem Fall kann über eine Strafanzeige der Eintragende ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden.