Pai nai?


Ein Artikel von Günther Ruffert, Thailand

Thailaendisch.de Beglaubigte Übersetzungen Deutsch/Thai
Dokumentenservice - Heirat in TH/D, Kindernachzug, Vaterschaftsanerkennung, Legalisation & Visa
การแปลและรับรองเอกสารไทย-เยอรมัน - ข้อมูลการจดทะเบียนสมรส ทำวีซ่าไปประเทศเยอรมนี

Als meine Frau mal zu einem Besuch in Deutschland war, wunderte sie sich über manches. Eine Sache war das Benehmen der Leute in einem Hotel-Aufzug. Was ihr zuerst auffiel, war daß die Leute alle so "böse" guckten, weil keiner lachte. Als ich ihr erklärte, daß die Leute keineswegs böse waren, sondern nur nicht lachten, weil sie gerade keinen Grund hatten zu lachen, und sie sich alle nicht kannten, wunderte sie sich über etwas anderes : Wenn Du hier niemanden kennst, warum sagst du dann jedesmal "Guten Tag" wenn wir in den Aufzug einsteigen, und "Auf Wiedersehen" wenn wir aussteigen? Da mußte ich mich nun selber fragen, warum ich beim Aussteigen "Auf Wiedersehen" sagte, wo wir doch nur eine Nacht im Hotel wohnten und ich die mir unbekannten Menschen doch sicher nie wiedersehen würde. Dann fiel mir aber etwas ein, worauf sie nun keine Antwort wußte. Ich fragte sie "Warum fragt mich bei euch im Dorf jeder wenn er mich trifft, wo ich hingehe, wo er doch genau weiß, ich gehe nur ein paar Schritte weiter zum Haus der Eltern ?"

In meinem Dorf im Isaan ist es tatsächlich so, daß ich nicht ein paar Schritte gehen, oder mit dem Fahrrad fahren kann, ohne daß jeder der mich sieht mir hinterher schreit "pai nai" (wo gehst du hin). Selbst wenn er mich 10 mal am Tag trifft, wird er jedesmal fragen "pai nai" Anfangs habe ich als höflicher Mensch immer versucht zu erklären, wo ich denn nun wirklich hinginge, auch wenn mir das ewige "pai nai" auf die Nerven ging. Ich glaube daß sogar die Dorfhunde, die mich jedesmal anbellen wenn sie mich sehen, in ihrer Sprache fragen "pai nai".

Mit der Zeit merkte ich dann aber, daß niemand wirklich daran interessiert war zu wissen wo ich hin wollte. Es ist nicht mehr als die thailändische Art freundlich Hallo zu sagen, und es genügt für den Farang völlig, wenn er mit einem freundlichen Hallo antwortet. Besser und mehr Anklang findend ist es allerdings, wenn man auf Thai freundlich eine von zwei Standardantworten gibt : Die eine Antwort ist "pai tiao" (ich geh spazieren). Die andere Standardantwort ist "pai tula (ich geh was besorgen). Beide Antworten sind nur kurz, werden aber keineswegs als unhöflich empfunden. Eine Variante die immer Anklang findet ist "pai sanuk" (ich geh mich amüsieren). Das versteht jeder Thai auf Anhieb, da sanuk auf der Liste der Thai-Lieblingsbeschäftigungen ganz oben steht.


© 2001, Günther Ruffert

Dieser Beitrag erschien im Original bei www.Thaifrau.de

Ruffert

Wenn Ihnen diese Geschichten von Günther Ruffert gefallen, dann können Sie mehr davon lesen in seinem Buch Geschichten aus Thailand

cover

Günther Rufferts neues Werk FARANG in THAILAND (ISBN 3-929403-12-9)
ist im September 2002 im Heller Verlag Verlag erschienen.